Hat mal einer was gegen Lampenfieber?

Chantal Haarmann 0 Comments

Wenn du schon einmal einen Vortrag halten musstest, dann wirst du wissen wie fürchterlich unangenehm das Lampenfieber sein kann. Heute werde ich dir die drei häufigsten Fragen beantworten, die mir im Bezug auf das Lampenfieber gestellt werden. Wie das normale Fieber auch, kann dir das Lampenfieber von großem Nutzen sein und dir helfen, sobald du weißt, wie du am besten damit umgehst.

Veranstaltung planen? – Meine 19 kritischen Fragen, die helfen!

Felix Thönnessen

Das kann ganz wirklich stressig sein. Wenn Sie eine Veranstaltung planen, müssen Sie allerdings eine Sache schon am Anfang wissen: Wie wird Ihr Event zum wahren Erfolg (sowohl für Ihre Besucher als auch für Sie als Veranstalter)? Damit Ihre Veranstaltung nicht im Desaster endet, sollten Sie sich diese 19 kritischen Fragen stellen, während Sie Ihre Veranstaltung planen: Es gibt einen simplen Trick, mit dem Sie die schlimmsten Fehler beim Planen Ihrer Veranstaltung vermeiden können. Das mag jetzt paradox klingen, aber es funktioniert: Besuchen Sie Events, die ein ähnliches Format zu Ihrem haben. Ich mache immer wieder die Erfahrung, dass Veranstalter und Event-Agenturen Fehler begehen, die andere schon hundertmal vor ihnen gemacht haben. Also: Suchen Sie sich ähnliche Veranstaltungskonzepte, schauen Sie sich die Vermarktung vorher genau an und lernen Sie so von anderen erfolgreichen Formaten. Sie sollen von den Besten lernen, aber Sie sollen auch eigene Mehrwerte liefern, die Ihnen helfen sich von der Konkurrenz abzuheben und mit Ihrem Konzept erfolgreich zu sein. Welche Mehrwerte sind für Ihre Zielgruppe relevant und wie können Sie diese Mehrwerte bereits in der Kommunikation des Events herausstellen? Vielleicht finden Sie hier auch Punkte, die es so noch nicht gibt. Jeder Teilnehmer bekommt etwa exklusiven Zugang zu bestimmten Informationen oder Ihre Gäste erhalten ein besonderes Goodie Bag am Ende. Seien Sie kreativ und finden Sie Mehrwerte, die für Ihre Zielgruppe ein Grund sind Ihre Veranstaltung zu besuchen. Das lässt sich übrigens auch wunderbar auf die Programmgestaltung übertragen, wenn Sie ein Event organisieren. Oft sehe ich Einladungen von Veranstaltungen mit einer schier endlosen Auflistungen von Punkten, die mich überzeugen sollen. Dabei handelt es sich jedoch oft nur um reine Merkmale des Events – ein Vorteil wird mir hier nicht gleich ersichtlich. Stellen Sie die Vorteile Ihrer Veranstaltung in den Vordergrund. „Bei unserer Veranstaltung lernen Sie wie Sie Ihren Umsatz innerhalb kurzer Zeit verdoppeln.“ Klingt doch anders als „Herr Müller spricht zum Thema Umsatz und Gewinnmaximierung.“. Als Besucher will ich wissen was ich bekomme und muss hungrig auf Ihr Programm werden. Ihre Besucher wollen Mehrwert. Diesen Mehrwert können Sie allerdings nur durch Redner und pfiffigen Programmpunkte liefern. Das muss nicht gleich Angela Merkel sein, aber überlegen Sie genau, ob die Vermarktung der Veranstaltung mit einem bekannten Keynote Speaker vielleicht viel einfacher ist. Das schlichte Auflisten von Titeln bringt auch hier wenig. Fragen Sie sich: Oft besuche ich Veranstaltungen selber, nur weil genau ein Redner vor Ort ist, von dem ich mir einen entsprechenden Impuls erhoffe. Achten Sie bei der Planung der Veranstaltung darauf.

Übrigens: Falls Sie noch einen Keynote Speaker benötigen, können Sie jetzt mit mir in Kontakt treten. Ich liebe den Satz: „Wir haben über unseren Newsletter bereits 300 potenzielle Besucher angeschrieben.“ Natürlich ist das eine Möglichkeit eine Veranstaltung zu planen. Bitte verstehen Sie mich nicht falsch – Ich halte einen Newsletter durchaus für sinnvoll, aber wenn Sie Ihren Veranstaltungssaal voll bekommen wollen, sollten Sie schon ein wenig mehr auffahren. Wenn ich an meine ersten eigenen Auftritte vor vielen Jahren zurückdenke, fallen mir einige nette Kellerräume ein in denen ich Vorträge zum Thema Innovation gehalten habe – sehr passend. Sie sollten Ihr Event besser planen. Nein, mal ehrlich: Gute Locations und Veranstaltungsräumlichkeiten kosten Geld und sind oft ausgebucht. Darum ist es umso wichtiger die Veranstaltung rechtzeitig zu planen. Eine tolle Räumlichkeit kann ein Grund sein, die Veranstaltung zu besuchen. Warum? Der Blick auf einen See oder ein Barbecue auf der Dachterrasse sind sehr gute Gründe eine Veranstaltung zu besuchen – konzipieren Sie also die Veranstaltung richtig. „Der BVB spielt leider heute Abend im Champions League Halbfinale – wer hätte das ahnen sollen?“ Die richtige Antwort lautet wohl: Sie! Natürlich finden jeden Tag hunderte Veranstaltungen statt, aber gerade die, die für Ihre Zielgruppe relevant sind, sollten Sie im Blick haben. Aber es kann sinnvoll sein, sich mit anderen Veranstaltern in der Region abzusprechen, um das Problem zu vermeiden, dass Ihr Publikum nicht weiß, wohin es gehen soll. Das ist einer der wichtigsten Punkte im Eventmarketing. Lokale „Konkurrenz-Termine“ können Sie in den Veranstaltungskalendern der jeweiligen Stadt herausfinden. Hier finden Sie z.B. den Veranstaltungskalender der Stadt Düsseldorf. In Gesprächen mit Veranstaltern höre ich immer eine spezielle Frage: „Meinen Sie, wir sollten den Gästen bei einer 6 Stunden Veranstaltung auch Häppchen bieten?“ Dann antworte ich gerne: „Wenn Sie nicht wollen das Ihre Gäste verhungern, dann auf jeden Fall.“ Die Auswahl des Buffets hängt ganz eng mit der Länge Ihrer Veranstaltung zusammen. Sie können natürlich 20 Keynote Speaker jeweils im 10-Minuten-Takt auf die Bühne bitten. Oder Sie machen sich zuvor Gedanken, welche Bausteine Ihr Rahmenprogramm braucht, um erfolgreich Teilnehmer zu gewinnen: Fragen Sie sich doch einfach, welche Art von Veranstaltung oder Event Sie selbst anlocken würde und planen Sie die Veranstaltung so. Oft trete ich nach 3 Ehrenredner auf und meine Aufgabe besteht zunächst darin das Publikum zu wecken. Das soll beileibe nicht provokant klingen, aber manchmal braucht es dann doch nur ein Grußwort als gleich drei davon, achten Sie bei der Eventplanung darauf. Übrigens: Falls Sie noch einen Redner benötigen, können Sie jetzt mit mir in Kontakt treten. „Willkommen beim 14. Augsburger Gründerforum.“ Würde Sie dieser Titel hinterm Ofen weglocken? Eventuell nicht. Ein gutes Produkt braucht zuallererst einen guten Namen. Der Name ist oft das Erste, das ihr Publikum von ihnen hört. Der Name sollte das Konzept Ihrer Veranstaltung erfüllen. Außerdem sollten der Name einige Regeln einhalten, wie z.B.: Der Name sollte in maximal 2 Sekunden ausgesprochen und in maximal 2 Sekunden verstanden werden können. Wenn Sie bereits eine Veranstaltung durchgeführt haben, kennen Sie das: Es geht immer etwas schief. Sie können noch so gut planen, denn der Erfolg oder das Erfüllen von Abmachungen hängt nicht nur von Ihnen ab. Deshalb empfehle ich Ihnen immer einen Plan B zu haben. Natürlich können Sie nicht jede Eventualität absichern, aber zumindest mit Teil sollten Sie sich bei der Planung des Events auseinandersetzen. Ich liebe schöne Dinge, leider mag ich unschöne umso weniger. Ich werde als Keynote Speaker oft für Veranstaltungen gebucht. Im Vorfeld bekomme ich dann oft einen Flyer zugeschickt, den ich die mit meinem …

Jeder hat Geheimnisse und ein Moderator erst recht

Chantal Haarmann 0 Comments

Oft werde ich von meinen Zuhörern und Followern gefragt, was einen guten Moderator ausmacht und welche Moderationstechniken angebracht sind, damit ein Auftritt für das Publikum interessanter ist. Viele fragen sich auch, wie der berufliche Werdegang zum Moderator aussieht. Da ich in meiner Karriere bereits viele praxisbezogene Erfahrungen sammeln konnte, ist es mir eine große Freude dich von diesem Erfahrungsschatz profitieren zu lassen.

Runter mit den Scheuklappen – Der Sprung nach vorne

Chantal Haarmann 0 Comments

Vielleicht hast du dich schon einmal gefragt warum manche Menschen ab Mitte 30 noch aussehen als seien sie in den frühen 20igern und Andere wiederum den Anschein erwecken als seien sie Ende 40. Der Grund dafür ist die vorhandene (oder fehlende) Neugierde. In diesem Blogartikel werde ich dir zeigen, warum Neugierde eine der wichtigsten Bestandteile in der Unternehmensführung – ja sogar im Leben – ist!

Fass mich an – die Kunst der Verführung im sensualen Marketing

Felix Thönnessen 0 Comments

Meine treuen Blog-Fans wie du, kennen mich und haben sich sicherlich schon an einige provokante oder nahezu anrüchige Überschriften gewöhnt. Mir ist also bewusst, ich muss immer mal wieder so richtig schockieren oder die Urinstinkte (und bitte lies das jetzt nicht wie „Urin stinkt“ und denke, ich würde die Vergangenheitsform von stinken nicht kennen) von meinen Lesern wecken, damit ich die volle Aufmerksamkeit bekomme. Also mal ehrlich, die Überschrift ist doch gelungen. Damit steigen natürlich auch die Erwartungen. Aber das spornt mich ja bekanntlich an.

Alles über die Grundpfeiler einer Ehe…ERARE HUMANUM EST

Felix Thönnessen 0 Comments

Keine Sorge, heute bin ich kein Beziehungscoach oder lehre dich das kleine oder große Latinum. Auch nicht, um diese tote Sprache endlich wieder zu beleben und das römische Reich zu retten. Was zu spät ist, ist zu spät. Nein, heute widmen wir uns einem überaus spannenden und vielschichtigen Thema.Der Partnerschaft oder vielleicht der Gründung im Team.