Was passiert da eigentlich im Internet?

Felix Thönnessen Innovation, Kreativität, Marketing, Tipps zur Existenzgründung Leave a Comment

Vielleicht bist du ja wie ich so ein Online Geek, einer der sich ständig im Netz bewegt und dabei auf der Suche nach Optimierungen, Tools oder allerhand anderem Kram ist.

Ich versuche immer mal was an meiner Seite zu verbessern, um dem Besucher alles zu bieten, was der so braucht. Leider ist das Problem ja oft, dass man gar nicht weiß wonach der so such und was der eigentlich auf der Seite so treibt. Als Möchtegern Online Manager habe ich natürlich ein Tracking Tool installiert, damit sehe ich wo der fleißige Besucher so rum surft und welche Seiten sein Interesse wecken. Aber weil man natürlich generell sehr neugierig ist, reicht mir das nicht.

Seit einiger Zeit gibt es Tools, die zeichnen das Besuchsverhalten wie ein Video auf. Du kannst dich also vor den Rechner setzen und dir die Mausbewegungen deiner Besucher anschauen. Wofür das gut ist? Nun, dadurch kriegst du eine ziemlich genaue Vorstellung welche Bereiche interessant und welche es nicht sind. Auch wenn der Besucher an manchen Stellen länger verweilt, kann dir das helfen, genau dort wertvolle Informationen zu platzieren.

Oft haben wir eine Vorstellung wie der Besuch aussieht und liegen meilenweit daneben. Genau für diesen Irrglauben sind diese Tools Gold wert. Natürlich kannst du jetzt wochenlang davorhängen und dir alle möglichen Sachen anschauen, aber du wirst schnell merken, dass sich einiges im besuchsverhalten gleicht und du so deine Seite noch besucherfreundlicher gestalten kannst. Mir hat das jedenfalls geholfen.

Daneben habe ich immer so eine kleine Challenge mit mir selbst: Mein Ziel ist es, die Besucher so lange wie möglich zu binden und diese Verweildauer immer ein kleines bisschen zu steigern. Je länger der Besucher auf deiner Seite ist, desto interessanter ist sie und je eher kommst du mit ihm in Kontakt.

Apropos Kontakt: Ich habe in der letzten Woche einen Chat auf meiner Seite eingebaut, da kannst du direkt Fragen stellen. Probier’ doch mal aus mein Freund.

Bleib motiviert

Felix