Das IKEA Phänomen

Felix Thönnessen 0 Comments

„Wohnst du noch oder lebst du schon“ heißt es in dem allseits bekannten Slogan des Möbelhauses IKEA. Doch was macht dieses Wohnungseinrichtungscenter so besonders? Was ist der geheime Charme, den wir alle verspüren, wenn wir durch die IKEA Räumlichkeiten flanieren? In diesem Artikel werde ich den Geheimnissen des Möbelhauses auf den Grund gehen und dir erklären was du aus den folgenden Punkten für deinen Alltag lernen kannst.

I steht für Integrität

Eines muss man diesem schwedischen Möbelhaus unweigerlich zugestehen: Es macht hervorragende Möbel und das zu einem moderaten Preis. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei IKEA zufriedenstellend geben. Egal, ob du noch im Studium bist und deine Studentenwohnung einrichten musst oder, ob du gerade umgezogen bist – jeder wird dort fündig werden.

Bei IKEA hingegen werden dich keine bösen Überraschungen erwarten. Du weißt jederzeit, womit du zu rechnen hast, wenn du etwas kaufst.

 

K steht für Klarheit

Ein Comedian hat es einmal gut auf den Punkt gebracht. Er sagte, es gäbe zwei gute Marketingstrategien, die jeweils zu unterschiedlichen Ergebnissen in der Umsetzung führen: Die Erste, ist die von Bill Gates, dem Erfinder von Microsoft, die Zweite, ist die Strategie von Ingvar Kamprad, dem Gründer von IKEA.

Während Bill Gates stets darum bemüht war die Konfiguration von Microsoft geheim zu halten, hat der Gründer von IKEA die „Gebrauchsanweisung“ bzw. die Bedienungsanleitung seiner Produkte für seine Kunden immer beigefügt. Dieses unterschiedliche Denken führte zu abweichenden Erfolgen:

Indem der Entwickler von Microsoft ein so großes Geheimnis aus seiner Software gemacht hat, animierte er die besten Hacker der Welt dazu hinter die Kulissen seines Systems vordringen zu wollen. IKEA hingegen probierte sich gar nicht erst in Geheimniskrämerei, sondern spielte von Beginn an mit offenen Karten.

Du siehst also, dass Ingvar Kamprad von Anfang an einen großen Wert daraufgelegt hat, eine der wichtigsten Grundsätze für einen Gründer zu beachten: Ehrlich währt am längsten. Wenn du dich für weitere wichtige Eigenschaften interessierst, die für einen Existenzgründer besonders relevant sind, dann klicke hier.

Wenn du auf lange Sicht erfolgreich sein und bleiben willst, dann ist die Ehrlichkeit eine der wichtigsten Tugenden eines Gründers und die Grundvoraussetzung bei deinem unternehmerischen Handeln. Wusstest du, dass Ingvar Kamprad, der Gründer von IKEA, eine ganz bestimmte Philosophie vertrat, wie er sein Unternehmen führen will? Diese Philosophie nennt sich auch das IKEA-Vermächtnis.

Der erste wesentliche Leitsatz von ihm war, dass er seinen Mitarbeitern sowie jedem Gründer rät sich mit seinem Produkt identifizieren zu können. Denn nur, wenn ein Gründer dazu in der Lage ist sich in den Dingen, die er anderen Menschen anbieten will, widerzuspiegeln, kann er auch mit Leidenschaft hinter dem stehen was er macht.

Wenn du mehr über Leidenschaft erfahren willst, dann klicke hier.

Leidenschaft ist wichtig und hält uns jung. Sie liefert dir die ständige Inspiration, die du benötigst, um deinen Alltag zu meistern und um deine beruflichen Projekte voranzutreiben.

Eine weitere wichtige Leitphilosophie des IKEA Gründers ist es seine Mitarbeiter täglich aufs Neue zu motivieren und ihnen somit eine solide Basis für eine freundliche und produktive Arbeitsatmosphäre zu generieren. Denn Mitarbeiterführung ist eine Kunst, die erlernt sein will und nur glückliche Arbeitskräfte sind auch gute Arbeitskräfte.

Arbeit darf daher nie ein Selbstzweck sein, sondern ist nur das notwendige Mittel für ein weiterführendes Ziel. Die Geldvermehrung ist wichtig, sollte aber bei unternehmerischem Handeln nicht an oberster Stelle stehen. Stattdessen ist die Menschlichkeit der Leitfaden, nachdem sich jeder Existenzgründer in seinen Entscheidungen richten sollte.

E steht für Eindruck

Vielleicht ist es dir schon einmal aufgefallen, dass ein IKEA Möbelhaus so aufgebaut ist, dass du beinahe gezwungen wirst dir alles anzusehen, ehe du zum Ausgang kommst. Sicherlich gibt es kleine, unscheinbare Abkürzungen für ganz schlaue Kerlchen (auf denen ich sich die Mitarbeiter meines Erachtens ganz gut vor Kundenanfragen verstecken können), allerdings wirst du ziemlich subtil eine Einbahnstraße entlanggeführt.
Das gemütliche Ambiente eines herrlich eingerichteten Wohnzimmers führt hin zu einem noch bequemeren und kuscheligen Schlafzimmer. IKEA versteht sich darauf gezielt die Kundenbedürfnisse nach Gemütlichkeit anzusprechen, besteht aber gleichzeitig darauf, dass ein Kunde alles sieht was IKEA zu bieten hat.

IKEA ist stolz auf seine ausgestellten Produkte und auf sein gesamtes Warensortiment. Viele Jungunternehmer können sich von dieser Haltung eine Scheibe abschneiden, da viele den Fehler begehen und ihr Licht unter den Scheffel stellen. Sie sind in einer Branche neu und wollen sich erst einmal etablieren.

Um Fuß zu fassen und um einen größeren Bekanntheitsgrad zu erreichen, senken viele die Preise. Du solltest daher immer darauf achten, dass du deine Leistungen nicht unter Wert verkaufst. Du hast etwas zu bieten, dass alle anderen nicht haben, nämlich dich. Auf diese Weise bist du auf dem Markt einzigartig und drauf aufbauend ergibt sich auch deine eigene Positionierung. Schließlich solltest du dir immer bewusst machen, dass Qualität ihren Preis fordert, wenn sie professionell ist. Mach es also so wie IKEA!

Ein guter Unternehmer lernt wie du siehst von anderen erfolgreichen Gründern und IKEA ist ein gutes Beispiel dafür, dass sich eine solide Firmenphilosophie in den Erfolgen niederschlägt. Viele Dinge, die IKEA uns vermittelt, sind für deinen Alltag relevant oder lassen sich auf das Berufsleben übertragen.

 

A steht für Ausdauer

Ikea Gründer Ingvar Kamprad war ein Mann, der sich darauf verstand, sowohl seine als auch die Ressourcen seiner Mitarbeiter sinnvoll zu nutzen. Ihm war klar, dass im Grunde das Wichtigste menschliche Gut die Zeit ist. Jeder von uns lebt nur einmal und damit haben wir nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht das Beste aus jeder Situation und den Umständen, in denen wir uns gerade befinden, zu machen.

Wie der oben erwähnte Leitspruch schon sagte, es kommt weniger auf die IST-Situation, nämlich die des Wohnens an, sondern auf die Qualität, die du der jeweiligen Situation verleihst. Daher lebe und das im Jetzt!

Häufig sind Probleme nur dort wo wir sie auch zulassen und wenn es beim ersten Mal nicht funktioniert, dann versuchst du es eben erneut oder auf einem anderen Weg. Oder, um der IKEA Mentalität treu zu blieben, wenn du das Billy-Real nicht aufgestellt bekommst, weil ein Teil zum Zusammenbauen fehlt, dann kauf es dir einfach nochmal neu und versuche es von vorne.

In diesem Sinne…I.K.E.A.

Bleib motiviert Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.